Das Haus in der Franklin Street

Ich habe mich hier am Schreibtisch gerade fast an meinem Tee verschluckt, als ich in einer Arbeitspause einen Blick in Facebook warf. Auf dem Newsfeed sprang mir das Bild eines Hauses in San Francisco entgegen, das ich unter Tausenden sofort wiedererkennen würde: «mein» Haus in der Franklin Street, vor dem ich unzählige Male stand und es schließlich zu dem Haus machte, in dem sich Amber und Nathaniel begegnen und ihre ganz besondere Nacht verbringen.

Jetzt steht es zum Verkauf – mit knapp 7 Millionen Dollar unbezahlbar für Normalsterbliche (wie alle diese wunderbaren märchenhaften Häuser meiner Herzensstadt). Aber wenigstens erlaubt uns der Makler mit einem kleinen Video einen virtuellen Rundgang durch das Haus, der mein Autorenherz höher schlagen lässt.

In meiner Vorstellung wird es allerdings immer unbewohnt bleiben, von der Zeit und Einsamkeit gezeichnet, für immer eine Erinnerung an die bittersüße Zeit mit Amber und Nathaniel.

Iconic Queen Anne Victorian hits the market in San Francisco for $6.995 million

Iconic Queen Anne Victorian hits the market in San Francisco for $6.995 million

The immaculate and tall 1895 Queen Anne at 1701 Franklin St. in Pacific Heights is a home out of storybooks with intricate gingerbread trim, a peaked gable and a turret topped by a witch’s hat roof.

Quelle: www.sfgate.com/realestate/article/1701-Franklin-St-San-Francisco-Victorian-for-sale-12510873.php

Share

Schreibe einen Kommentar