Beauty and the Beast

Ein absolut magischer Moment, wie aus einem Märchen – und ich liebe den Gesichtsausdruck des Kaimans!

Once-In-A-Lifetime Photo Captures a Caiman Wearing a Crown of Butterflies in the Amazon

As photographer Mark Cowan traveled down the Amazon, studying reptile and amphibian diversity with the Herpetology Division at the University of Michigan,

Quelle: mymodernmet.com/mark-cowan-caiman-and-butterflies/

 

Share

Wo die Magie ins Spiel kommt

Ein ganz zauberhaftes Filmchen.
(Und manchmal fühlt es sich genau so an, wenn am Schreibtisch ein neuer Roman entsteht.)

Step Into a Miniature World of Animated Paper Wildlife

An ordinary desk and typical office supplies are the backdrop for this micro-universe that carries the macromessage of wildlife conservation.

Quelle: video.nationalgeographic.com/video/short-film-showcase/step-into-a-miniature-world-of-animated-paper-wildlife

Share

Eine Welt aus Musik

Ich liebe Karten: Landkarten und Weltkarten, Atlanten, Globen und Stadtpläne. Das habe ich mit Gemma gemeinsam, der Hauptperson des Romans, an dem ich gerade schreibe; eine Leidenschaft, die Gemma zum Beruf gemacht hat – und Landkarten sind auch ein unterschwelliges Symbol für die Spurensuche, auf die sie sich im Lauf der Handlung begibt.

Karten geben Überblicke und Orientierung; sie setzen einzelne Punkte in Bezug zueinander und vermitteln ein Gefühl für Ausdehnungen, für Räumlichkeit. Historische Karten dokumentieren, wie die Welt früher einmal ausgesehen hat. Wie die Menschen früherer Epochen sich die Welt vorstellten – und umgekehrt regen Karten die eigene Imagination an: Eine zweidimensionale Abbildung auf Papier wird im Kopf zu einer Vorstellung von drei Dimensionen oder mehr, vielschichtig, facettenreich und sinnenhaft.

Ich mag Karten, weil sie auf einzigartige Weise Kunst und das Abenteuer der Entdeckung, Wissenschaft und Imagination miteinander verbinden.

Wie bei dieser Karte, die eine Welt voller Musik zeigt.

Every Single Name on This Entrancing Map Is a Music Reference

The designers behind the “Alternative Love Blueprint” are back with a map of the world. Only this map uses song titles instead of place names.

Quelle: www.wired.com/2016/11/every-single-name-entrancing-map-music-reference/

Share